Qualifizierte Leistung und Beratung auch bei Ihrem Bauvorhaben

Medieninformation

vom Dezember 2014

 

Ein besonderes Weihnachtsgeschenk für die Menschen

Elektro Peters spendet insgesamt 2.000 Euro für soziale Projekte in Haselünne

Haselünne. Statt Weihnachtsgeschenke für die Kunden spendet Elektro Peters 2.000 Euro für soziale Einrichtungen in Haselünne. „Gerade zur Weihnachtszeit ist es uns besonders wichtig, dass die Spende dort ankommt, wo sie auch Menschen in unserer Stadt hilft“, so Rainer Peters, Geschäftsführer des Haselünner Elektrobetriebes.

Eine Spende von 1.000 Euro durfte Margret Berentzen für den Initiativkreis „Familienfreundliche Stadt Haselünne“ entgegen nehmen. Sie weiß auch schon, wie die Mittel verwendet werden. „Bereits zum dritten Mal wollen wir am Heiligen Abend nachmittags eine Feier im Pfarrheim organisieren, damit Menschen die Gelegenheit haben diesen Feiertag gemeinsam zu verbringen“, sagt Berentzen. Jeder sei an diesem Tag herzlich willkommen und könnte sich beim katholischen oder evangelischen Pfarrheim anmelden. Zusätzlich sollen für Kinder aus Flüchtlingsfamilien kleine Geschenke organisiert werden. Die Projekte des 1993 gegründeten Initiativkreises Familienfreundliche Stadt Haselünne e.V. zielen darauf ab, kinder- und familienorientierte Projekte anzustoßen, mit zu entwickeln und finanziell zu fördern. Seit 20 Jahren fördern die Aktiven des Vereins soziale Projekte. Dazu gehören zum Beispiel die Familienfeste im Freibad, deren Einnahmen in die Steigerung des Erlebnis- und Freizeitwert der Frei- und Hallenbades oder andere soziale Projekte reinvestiert werden.

Eine Spende in Höhe von jeweils 500 Euro wurde an die Jugendleiterin der Kirchengemeinde, Ina Bruns übereicht. Freuen können sich die Pfadfinder der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) aus Haselünne und der „Kella“ Jugendtreff in Haselünne. Verwendung findet der Betrag bei den Pfadfindern unter anderem zur Unterstützung des jährlichen Zeltlagers. „Mit dieser Spende können wir Kindern von Familien in das Zeltlager mitnehmen, die es sich sonst nicht leisten können“, freut sich Pfadfinder Marvin Peters. Auch für die Initiatoren des Jugendtreffs kommt die Spende zum richtigen Zeitpunkt. Denn der offene Jugendtreff wird derzeit neu gebaut. „Mit dieser Spende können wir einige Extraanschaffungen, wir zum Beispiel einen Tischkicker realisieren“, freut sich die Jugendleiterin.

„Von der Region für die Region ist uns sehr wichtig, denn hier können wir auch im Namen unserer Kunden für die Menschen in unserer Stadt etwas bewegen“, betont Peters.

Spendenübergabe für soziale Projekte in Haselünne (v.l. Rainer und Martina Peters, Magret Berentzen, Ida Bruns sowie Gabriel und Marvin Peters.)

« zurück zum Pressebereich